Standort GTS Ritterhude

Die Ganztagsschule Ritterhude ist unser jüngster Kooperationsstandort. Zum Schuljahr 2021/ 22 haben wir dort eine erste Klasse eingeschult. Dabei arbeiten wir im gesplitteten Kooperationsmodell, d.h., dass die Schüler unserer ersten Klasse sich auf zwei Klassen der Ganztagsschule aufteilen.

Die Ganztagsschule ist eine vier bis fünfzügige Grundschule und beschult ca. 400 Schülerinnen und Schüler. Seit 2009 auch im offenen Ganztagsbetrieb. Die ersten beiden Jahrgänge werden in so genannten Eingangsstufen beschult. In Eingangsstufen werden Schüler und Schülerinnen aus den Jahrgängen eins und zwei jahrgangsübergreifend unterrichtet. Seit 2013 ist die Ganztagsschule Ritterhude die Schwerpunktschule für Inklusion in der Gemeinde Ritterhude.

Unsere Schüler berginnen ihren Schultag bei uns um 8:00 Uhr. Wir beginnen jeden Morgen mit einem Morgenkreis. Anschließend teilt sich die Klasse meist. Überwiegend gehen die Schüler zeitgleich in die Kooperationsklassen, manchmal ist nur eine Hälfte in einer Kooperationsklasse, während die andere Hälfte in unserem Klassenraum bleibt. Ab ca. 12:10 Uhr bleibt die Klasse zusammen. Es wird in der Mensa zu Mittag gegessen und im letzten Unterrichtsblock gemeinsam gelernt, gespielt, gelacht und getobt. Der Schultag endet für unsere Schüler um 14:30 Uhr.

Zu unserem Klassenraum gehört ein großer Flur, der vielfältig genutzt werden darf und ein Bewegungsraum. So können wir gut auf die Bedürfnisse unserer Schüler eingehen, individuelle Pausen- und Lernzeiten ermöglichen und Phasen der Anspannung mit Phasen der Entspannung sich abwechseln lassen. Unsere Räumlichkeiten nennen wir „Kunterbunt“.